Eigenschaften von Holzfenstern

Holzfenster; Seit Jahrhunderten genutzt und immer noch beliebt. Warum das so ist und ob das auch für Sie die beste Wahl ist, erfahren Sie in diesem Ratgeberartikel.

Ökologie

Seit Jahrhunderten werden aus nachhaltig genutzten Wäldern moderne Fenster und Haustüren hergestellt. Wir sprechen von Holz, dem ältesten Baustoff der Menschheit. Zurzeit stehen in Deutschland ca. 11 Millionen Hektar Wald. Jedes Jahr werden ca. 60 Millionen m3 Holz geschlagen und verarbeitet, allerdings wachsen jährlich ca. 100 m3 Holz nach.  Diese nachhaltige Nutzung brauchen wir, da der Wald noch eine Reihe weiterer wichtiger Aufgaben hat wie z.B. Regulierung der Wasserhaushaltes, Verminderung der Erosionen, bietet vielen Tiere und Pflanzen einen natürlichen Lebensraum, ist ein natürlicher Lawinenschutz in Gebirgen und nicht zu vergessen ein wichtiger Erholungsraum für uns Menschen. 

Ökonomie

Nachdem der Baum geerntet ist, erfolgt heute eine vollständige Nutzung des Rohstoffes. D.H. es werden es werden Rinde, Sägemehl sowie das Restholz sinnvoll verwertet. Nur wer Holz nutz, sorgt für den Erhalt des Waldes.

Holz ist ein Werkstoff von höchster Festigkeit und sehr guten statischen Werten. Er kann individuell nach den Bedürfnissen eingeschnitten und zerkleinert werden.

 Stellt man dieselben Fenster oder Türen aus PVC her, wird siebenmal so viel Energie verbraucht als bei Holzfenstern. 

Die Qualität macht sich langfristig gesehen auf jeden Fall bezahlt.

Ökobilanz

Bäume nehmen beim Wachstum Kohlenstoffdioxid CO2 auf, geben Sauerstoff O2 in die Atmosphäre ab und speichern gleichzeitig eine große Menge Sonnenenergie. Holztüren und Holzfenster können am Ende ihrer Nutzung effektiv und Umweltfreundlich verwertet werden. Bei der Verbrennung werden Wärmeenergie und CO2 freigesetzt. Allerdings nur so viel, wie der Baum beim Wachstum aufgenommen hat. Nur der Rohstoff Holz hat eine positive Ökobilanz, da PVC oder andere Holzersatzstoffe aus nicht unbeschränkt verfügbaren fossilen Rohstoffen hergestellt werden.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Wärmedämmung

Holzfenster und Holzhaustüren, die nach den neuesten Stand der Technik hergestellt wurden, bieten die bestmögliche Wärmedämmung, je nach Holzart und Ausführung mit einem Uw-Wert von 1,4 W/m²K bis zu 0,7 W/m²K bei Holzfenstern und Ud-Wert von 1,8 W/m²K bis zu 0,7 W/m²K bei Holzhaustüren. 

Im Gegensatz zu anderen Materialien kann das Material Holz durch seine exzellente Wärmedämmwerte die Kälteabstrahlung der Fenster und Haustüren verhindern und somit die Bildung von Tauwasser. Damit sparen Sie Heizkosten und senken ihre Dauerkosten. 

Lärmschutz

Durch hochwertige Holzprofile in Verbindung mit speziellen Gläsern, Mittellage und Dichtungen erreichen Sie optimale Schalldämmwerte von bis zu Rw 39 dB. Somit sind moderne Holzfensterkonstruktionen und Holzhaustürkonstruktionen sogar für den Einsatz in Flughafen nähe geeignet.

Brandschutz

Holz behält im Brandfall lange seine Festigkeit.

Verbrennt Holz, entsteht auf seiner Oberflächen eine Isolierschicht. Durch seine geringe Wärmeleitzahl brennt das Holz immer langsamer in die Tiefe. Holz kann Temperaturen von über 300 Grad ohne weiteres Stand halten.

Thermoplastische Kunstoffe dagegen zerfließen schon ab einer Temperatur von 120 Grad.

Holzelemente mit Brandschutzglas können eine Feuerausbreitung bis zu 90 Minuten verhindern, da die gesamte Holzkonstruktion sehr lange stabil bleibt.

Dadurch das Kunststoff nicht so hohen Temperaturen stand halten kann, verformen sich die Rahmen schnell und eingesetzte Scheiben gehen zu Bruch.  Die plötzliche Zufuhr von Sauerstoff kann eine verheerende Wirkung auf die Ausbreitung des Feuers haben. 

Geht man laut Statistik von ca. 200000 Bränden pro Jahr in Deutschland mit 600 Brandopfern aus, von denen 95% nicht an den Flammen, sondern an Rauchvergiftung sterben, sollte die Auswahl der beim Bau eingesetzten Materialien schon eine große Rolle spielen.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Brandverhalten

Bei der Verbrennung von PVC entstehen im Gegensatz zu Holz hochgifte Gase wie Dioxine, Furane und Salzsäure. Ebenso ist die Rauchentwicklung um einiges höher wie bei Holz, was nicht nur die Sicht der Einsatzkräfte ein schrägt, sonder in Verbindung mit Löschwasser entsteht Salzsäure die eine große Gefahr für Bewohner und Feuerwehrleute darstellt. Die beim Brand von PVC freigesetzten giftigen Gase, sind zu 85% die Todesursache der Bewohner bei Wohnungsbränden.

Haltbarkeit

Noch heute finden Sie Holzhaustüren und Holzfenster in Gebrauch, die Älter als 200 Jahre sind und dies obwohl sie noch nicht mit den heutigen modernen Fertigungsmethoden und Oberflächenbehandlungsmittel hergestellt wurden. 

Bei richtiger Konstruktion, richtigem Einbau und Wartung hat man die Wahrscheinlichkeit, dass eine Konstruktion aus Holz eine fünffach höhere Lebensdauer hat als eine Konstruktion aus Kunststoff.

Stabilität

Bei Holz haben Sie durch die positiven Eigenschaften eine große Gestaltungsvielfalt, wie z.B. Profilquerschnitte und individuelle Designmöglichkeiten was vielen Bauherren und Architekten sehr zuspricht, da die Fenster und Türen der Blickfang eines jeden Gebäudes sind. 

Ein weiter Pluspunkt ist die positive Wirkung gegen Einbruchversuche.

Oberfläche

Durch einen neuen Anstrich, welchen Sie alle 5-10 Jahre nachstreichen sollten, bleibt ihr Holzfenster bzw. ihre Holzhaustüren über Jahrzehnte hinweg erhalten.  Sollte dies mal nicht gemacht worden sein, so kann nach Jahrzehnten das Fester abgeschliffen und neu gestrichen werden. Das Holz darunter bleibt bei den heutigen Konstruktionen trotzdem gesund.

Bei einem Neuanstrich können Sie die Farbe ihren Wünschen entsprechend wählen. Diese Individualität ist nur bei Holzfenster und Holzhaustüren möglich. 

Die Anstriche sind heute alle umweltfreundlich, atmungsaktiv und schützen das Holz vor UV-Strahlung, welche das abblättern der Farbe verhindert.

Schlagregendichtheit

Durch die gute Formstabilität und Profilgenauigkeit haben Holzfensterkonstruktionen und Holzhaustürkonstruktionen die höchste Dichtheit und somit auch Schlagregendichtheit.

Grund dafür ist, dass sie nicht temperaturabhängig sind und somit auch im laufe der Jahre keine Beeinträchtigung eintritt.

Wohnlichkeit

Nur Fenster und Türen aus dem Material Holz vermitteln wohnliches Gefühl, da Holz Natur pur ist und ihrem Raum ein angenehmes Wohnklima verleiht und dieses sich wiederum positiv auf ihre Gesundheit auswirkt.

Ausführung

Ihre Fenster können individuell in verschiedenen Formen angefertigt werden, z.B. Schrägfenster, Rundbogenfenster, Segmentbogenfenster, Festverglasung und zusammengesetzte Elemente.

Holzarten

Hierfür werden nur hochwertige Hölzer wie Fichte, Eiche, Kiefer, Erle und Meranti verwendet. Dabei wird darauf geachtet, dass die Hölzer fachgerecht getrocknet sind und möglichst eine feinjährige Maserung und nahezu astfreie Schnittfläche haben.

Es werden ausschließlich schichtverleimte Fensterkanteln namhafter Hersteller verwendet, um optimale Verzugsfreiheit und Stabilität zu gewährleisten.

Wenn Sie noch mehr über Holzfenster wissen und unseren Service in Anspruch nehmen wollen, kontaktieren Sie uns gerne. Jetzt unverbindlich anfragen!