Was sind Türbänder?

Türbänder haben die Aufgabe, das Öffnen und Schließen der Türe durch Drehen zu ermöglichen. Sie dienen dabei als Verbindungsstück zwischen dem Blendrahmen, oder der Zarge und dem Türblatt. Es besteht grundsätzlich aus einem Bandoberteil (befestigt am Türblatt), einem Blattunterteil (befestigt am Türrahmen) und einem Drehbolzen, der beide Teile miteinander verbindet und die Drehung ermöglicht.

Die Türbänder sind auf der gegenüberliegenden Seite von Schloss und Schließblech angeordnet.

Türbänder lassen sich nach mehreren Kriterien unterscheiden. Wichtig ist, im Vorfeld die Anforderungen an das Türband abzuschätzen, also beispielsweise wie oft die Türe geöffnet wird und ob es bestimmten Witterungsbedingungen ausgesetzt ist. Auch für den Einbruchschutz spielt die Auswahl des richtigen Türbandes eine wichtige Rolle. Und letztlich entscheidet natürlich immer auch die Optik und der eigene Geschmack und Anspruch, für welches Türband man sich entscheidet.

Türbänder bieten außerdem die Möglichkeit, das Türblatt in eingehängtem Zustand noch in allen 3 Dimensionen (Seite, Höhe und Andruck) in begrenztem Maße auszurichten. Ohne diese Möglichkeit müsste zum Anpassen das Türband neu aufgebracht werden.

Folgende Türbänder bieten wir unseren Kunden an.

Aufschraub-Türband

Das Aufschraub-Türband ist die günstigste Alternative. Es wird optisch sichtbar auf Türrahmen und Türblatt aufgeschraubt.

Vorteile von Aufschraub-Türbändern:

  • günstig
  • Türblatt kann bei Bedarf einfach ausgehängt werden (kein Montageaufwand erforderlich)
  • einfach in der Montage
  • in Edelstahl matt oder der Farbe weis erhältlich

Nachteile von Aufschraub-Türbändern:

  • sehr deutlich und groß an der Türe erkennbar
  • bauartbedingt den anderen Türbändern beim Einbruchschutz unterlegen

Rollentürbänder

Unser Standard. Unauffällig, schlank und stabil und wird dabei auch hohen Ansprüchen an das Design gerecht. Unsere Rollentürbänder haben einen Durchmesser von 20 mm

Vorteile von Rollentürbändern:

  • Stabil
  • Optisch unauffällig, passt sich gut in das Gesamtbild des Türblattes ein
  • einfach in der Montage
  • optional mit Sicherungsbolzen, die zusätzlich vor dem Aufhebeln der Türe schützen.

Nachteile von Rollentürbändern:

  • Etwas teurer als einfachere Aufschraub-Türbänder

Verdeckt liegende Türbänder

Die Lösung, wenn das Türband von außen absolut unsichtbar sein soll. Sie werden so in den Rahmen und das Türblatt eingearbeitet, dass das Band bei geschlossener Türe komplett unsichtbar ist. Neben den optischen Gründen unterscheiden sich verdeckt liegende Türbänder auch bei der Dauerfunktionsfähigkeit und dem Korrosionsschutz von sichtbaren Türbändern - durch die geschützte Lage sind sie deutlich widerstandsfähiger und damit länger haltbar. Dies zahlt sich vor allem bei Außentüren aus.

Vorteile von verdeckt liegenden Türbändern:

  • Nicht zu sehen bei geschlossener Türe - vor allem in Verbindung mit flächenbündigen Haustüranlegen ein sehr schönes Gesamtbild
  • Hoher Korrosionsschutz
  • sehr langlebig

Nachteile von verdeckt liegenden Türbändern:

  • das teuerste Türband
  • aufwändige Montage